Terminkalender

Flat View
Jahresansicht
Monatsansicht
Monatsansicht
Weekly View
Wochenansicht
Daily View
Heute
Search
Suche

Tagesansicht

Dienstag, 16. Juli 2019
  Vorheriger Tag Dienstag, 16. Juli 2019 Folgetag
  •  

    09:00 - 13:00 

    Eutonie Sommerkurs mit Helene Roithinger

    Eutonie Sommerkurs

    Erholung für Körper und Seele


    Die Eutonie führt uns zu uns selbst und mobilisiert dadurch die vitalen Kräfte des Körpers.

    Das bewusste Lenken der Aufmerksamkeit wirkt regulierend, lösend und kräftigend zugleich. Im Zentrum der Eutonie-Arbeit stehen eine ausgeglichene Körperspannung (eu-tonus), die Eigenverantwortung des Menschen und seine persönliche Entwicklung im Kontakt mit der Umgebung.

    Erleben Sie innere Ruhe und körperliches Wohlbefinden zur Gesundung sowie Gesunderhaltung des Menschen.

     

    Die besondere Qualität der Eutonie ist von einem tiefgehenden Loslassen und Entspannen geprägt. Dadurch erhält der Körper den Impuls zu nachhaltiger Regeneration und Selbstheilung.

    Das Erleben, die ureigenen Bedürfnisse und Notwendigkeiten wahrnehmen zu können, führt zu einer intensiven Verbundenheit mit mir selbst und meinem Körper.

     

    Mit einfachen und vielfältigen Übungen in Ruhe und Bewegung, erspüren und erfahren Sie Ihren Körper, seine Bedürfnisse, seine Strukturen und Gesetzmäßigkeiten und seine ganz persönlichen Besonderheiten.

    • Spannungen ausgleichen und Schmerzen lindern

    • achtsames und präzises berühren und bewegen

    • der individuellen Persönlichkeit Ausdruck verleihen

    • der Sprache des eigenen Körpers lauschen

    • die persönliche Erlebnisfähigkeit stärken

    • sich für alltägliche Situationen und Tätigkeiten einstellen und rüsten

    • erholen und neue Kräfte schöpfen

    Helene Roitinger, Musikpädagogin, Diplom für Eutonie Gerda Alexander®, systemische Supervision und Coach.

     

    Lebt in Weibern (OÖ) und arbeitet sein 2006 als Eutonistin in der Aus- und Fortbildung sowie in vielfältiger Kurstätigkeit und eigener Praxis.

    Es ist ihr ein Anliegen den Menschen beim Ergreifen seiner Eigenverantwortung und Autonomie im Leben anzuregen und zu unterstützen.

    Kontakt:

  •  

    18:00 - 13:00 

    Sommer Intensiv Talks mit Andreas Müller

    Sommer-Intensiv in Rottenbach/Österreich

    Das Zeitlose Wunder Talks mit Andreas Müller

    "Es gibt keine Botschaft.

    Es gibt nichts zu erreichen und nichts zu gewinnen.

    Was ist, ist alles.

    Es ist vollkommen - so wie es ist."

    Diese Botschaft weist hin auf die wundervolle Einfachheit und Schönheit dessen, was ist. Die Idee, dass das, was ist, eine zusätzliche Verwirklichung benötigt, ist Teil eines Traumes - des Traumes 'Jemand' oder 'etwas' zu sein. Nichts außer diesem Erleben kennt das Erleben von Unvollkommenheit und die Suche nach persönlicher Erfüllung. Das Erleben 'etwas' zu sein - die Erfahrung jetzt und hier als etwas präsent zu sein - ist begleitet von einem feinen Gefühl des Unbehagens. Diesem Erleben entspringt das Gefühl, Leben bewusst tun zu müssen um irgendwann in der Zukunft bewusst Erfüllung erfahren zu können. Und doch ist genau das der Traum: Selbst-Bewusstsein. Jede Suche nach Selbst-Verwirklichung findet statt innerhalb dieses Selbst-Bewusstseins und nirgendwo sonst.

    Da sich 'Ich bin' jedoch als absolute Realität erlebt - 'ich bin' besteht nur daraus 'ich bin' zu sein - bleibt ihm verwehrt, dass sowohl es selbst als auch seine Sehnsucht nach Einheit illusionär sind. Verwirklichung ist niemals verloren gewesen - nichts muss für sie getan noch muss etwas für sie gelassen werden. Sie ist das, was natürlicherweise ist. Sie ist das, was scheinbar passiert, bzw. das, was ist, ist auf vollkommene Weise vollständig verwirklicht. Es gibt nichts anderes. Jede Suche ist zwecklos, denn sie ist bereits Verwirklichung als das. Jede Idee eines Weges ist illusionär. Es kann nichts erreicht werden, denn es ist nichts verloren. Nichts muss entdeckt werden, denn es ist nichts verborgen.
    Befreiung ist somit nicht eine weitere Erfahrung innerhalb dieses 'Ich bin'-Erlebens, sondern das plötzliche und grundlose Ende davon. Aus der Sicht von 'Ich bin' ist Befreiung der Tod. Die Überraschung jedoch ist, dass im Sterben gar nichts stirbt. Es lebt gar nichts, das sterben kann. 'Ich bin', Anwesenheit, Gewahrsein entpuppen sich als illusionär - es verpufft, was niemals real war. Was bleibt ist das, was ist. Nicht-etwas als das, was passiert. Frei von Suche und frei von Notwendigkeit. Das ist das Wunder.

    Das Sommer-Intensiv in Österrreich findet von

    Samstag, 13.7. - Donnerstag, 18.7.2019

    im Seminarhof Schleglberg in Oberösterreich statt.

    Der Seminarhof Schleglberg besteht aus einem wunderschön restaurierten Vierkanthof und einem ebenfalls wunderschönen, neu erbauten Haupthaus. Die umgebende Natur lädt ein zum Spazieren und Verweilen.

    Das Intensiv beginnt am Samstag mit dem Abendessen und endet am Donnerstag mit dem Mittagessen. Über das Wochenende gibt es mehrere OnenessTalks mit Andreas; die Zeit dazwischen steht zur freien Verfügung.

    Übernachtung im Doppelzimmer inkl. Mahlzeiten (VP): 315 € p. Person

    Übernachtung im Einzelzimmer inkl. Mahlzeiten (VP): 340 € p. Person

    Empfohlener Beitrag für die Talks: 260 €

    "Empfohlen" bedeutet empfohlen.

    Bei Buchung wird eine Anzahlung von 50 € fällig. Bei Stornierung nach dem 13.6.19 wird die Anzahlung einbehalten. Für die Zimmerbuchung können separate Stornierungskosten anfallen.

    Information + Buchung:

    OnenessTalks(at)hotmail(dot)com

    Andreas Müler

    0049 - (0)176 - 4135 8997.

JEvents v2.0.0 Release Candidate 12   Copyright © 2006-2011

   
© Seminarhof Schleglberg