Schweigen & Indische Philosophie

über Veränderung

In der indischen Mythologie repräsentieren die drei indischen Gottheiten Brahma, Vishnu und Shiva die drei grundlegenden Aspekte der fein- und grobstofflichen Welt von Kommen, Dasein und Vergehen. Dies gilt für das flüchtige Auftauchen eines Gedankens bis hin zur ebenso zeitlich begrenzten Existenz eines Berges. Wenn diese Veränderungen meinem persönlichen Plan entsprechen, heiße ich sie willkommen oder nehme dies in irgendeiner Weise für mich in Anspruch. Wenn sie meinen Wünschen oder Vorstellungen nicht entsprechen, lehne ich sie ab oder beschuldige andere. In Meditation erlerne ich die sehr feine Beobachtung aller Veränderungen ohne mich auf eine Seite zu schlagen. Dies führt zur Klarheit.

Yoga & Vedanta

Die beiden philosophischen Richtungen des Yoga und des Vedanta, die leider oft als sehr getrennte Anschauungen präsentiert werden, haben in ihrer gemeinsamen Betrachtung einen unsagbaren Schatz für die eigene Praxis und die Einstellung zu mir selbst und gegenüber dem Leben zu bieten.In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den gemeinsamen Schwerpunkten dieser historischen Texte Indiens. Wie lassen sich ihre zentralen Aussagen auf deinen Alltag übertragen? Wie entsteht ein harmonisches Zusammenspiel mit deiner eigenen Praxis?

Einführung in die indische Philosophie

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den Schwerpunkten der historischen Texte Indiens. Wie lassen sich ihre zentralen Aussagen auf deinen Alltag übertragen? Wie entsteht ein harmonisches Zusammenspiel mit deiner eigenen Praxis.Klarheit und Gelassenheit sind das Ziel der in den Texten vermittelten Spiritualität. Sie zeigen einen praktischen Weg, innere Stabilität – ungeachtet aller Veränderungen – zu erfahren.Es geht in diesem Seminar weniger um eine religionsgeschichtliche oder textkritische Auseinandersetzung als um den Versuch, die Weisheiten für den Menschen von heute wieder lebendig werden zu lassen.

Die Weisheit der Upanischaden für den praktischen Alltag

Die indischen Upanischaden gehören zu den ältesten Weisheitsschriften dieser Welt und haben ihre Aktualität niemals verloren. Die Sprache und Begrifflichkeiten mögen alt wirken, aber die Weisheit die damit vermittelt wird ist nach wie vor aktuell und vor allem praktisch umsetzbar.

Diese alten Weisheitstexte möchten mich auf eine unglaubliche Freiheit aufmerksam machen, die mir in jedem Moment meines Lebens zur Verfügung steht. Und sie zeigen mir auch wie es dazu kommt, dass ich diese Freiheit immer wieder vergesse.

In diesem Seminar werden essentielle Verse der Upanischaden dazu dienen im Spiegel dieses Wissens die eigene Kompliziertheit und Verwicklung zu erkennen und eine Einfachheit und Freiheit im Moment zu entdecken.

Durch Vorträge, Fragen und Antworten, sowie die Praxis kann eine Weisheit, die in mir immer vorhanden ist, wiedererweckt werden.

Eberhard Bärr

Raintal 34

66440 Blieskastel

E-Mail: office<at>upasana.de

 

Datum

Mrz 31 2021 - Apr 04 2021
Expired!

Uhrzeit

20:00 - 13:00
QR Code